Ich hatte es ja schonmal angeschnitten, die nächsten Tage wird sich mein Tagesablauf anders gestalten. Nun, der Ablauf eigentlich weniger, vielmehr die Tätigkeit. Die dürfte nämlich nicht wie bisher zu 90% am Schreibtisch stattfinden sondern wieder etwas mehr praktische Arbeit.Das dürfte dem ganzen hier natürlich auch zuarbeiten. Ich habe jetzt die genauen Daten nicht im Kopf, aber wenn ich mich recht erinnere war der Tagesverbrauch bei Schreibtischtätern 800 Kcal niedriger als bei körperlich arbeitenden. Ok, meine Arbeit ist nicht mit der eines Handwerkers, Möbelpackers, etc zu vergleichen, so schweisstreibend ist es dann auch nicht. Aber ich denke, 400 KCal mehr am tag dürften es schon sein. Das sollte sich natürlich positiv für das abnehmen auswirken. Was ja auch logisch ist ;-) Ich denke zwar, dass der Nahrungsbedarf / die Nahrungsaufnahme mit dem Verbrauch etwas korreliert - sprich, wenn ich viel körperlich arbeite habe ich mehr Hunger- , aber das sollte sich ja mit der Wahl der geeigneten Nahrungsmittel in den Grif fkriegen lassen. Also, mal abwarten was das bringt ;-)

Getaggt mit , , , , , , im

Ratgeber zum Thema Abnehmen